Unübersehbare Streaming-Veranstaltungen. Ausgewählt von Ihrer nmz-Redaktion.

Lade Streams

« Alle Streams

  • Diese Stream hat bereits stattgefunden.

Steamboat – Der Prolog zur Jazzwoche Berlin #3

6. Juni @ 14:0020:00

Kostenlos
Steamboat - Jazzwoche Berlin

6 Stunden Programm oboard & online (Link)

Die wesentlichen Elemente, die die gesamte Jazzwoche bestimmen werden – vielfältige Musik und vielstimmiger Diskurs – sollen bereits am Sonntag, dem 6. Juni, unter dem Motto „Streamboat – Der Prolog zur Jazzwoche Berlin #3“  als Gemeinschaftsproduktion von Veranstalter*innen, Künstler*innen und der  IG Jazz Berlin komprimiert zu erleben sein. Dieser Prolog, der per Boot über die Spree führt, versinnbildlicht die Situation, in der sich die gesamte Kultur bereits seit mehr als einem Jahr befindet: größtenteils verdrängt aus dem öffentlichen Raum, auf eher zufällige Aufmerksamkeit reduziert und nur auf Smartphones und Computerbildschirmen wahrnehmbar.

Als fahrende Streaming-Produktion wird das Programm an den Ufern der Spree und im öffentlichen Raum sichtbar, hörbar jedoch nur über den Livestream vom Deck des “Streamboats”.

Bei diesem Prolog, per Boot über die Spree, werden die wesentlichen Elemente der Jazzwoche – Musik und Diskurs –komprimiert zu erleben sein. Musikalische Acts sind u.

  • Phillip Dornbuschs Projektor (14:15 – 14:45 Uhr),
  • Müller-Bauer-Narvesen-Trio (15:45 – 16:15 Uhr),
  • Sophia & Olga (16:45 – 17:15 Uhr),
  • SPOILER mit Julia Reidy, Liz Kosack, Brad Henkel und Samuel Hall (19:30 – 20:00 Uhr).

Diskurs:

  • Der Austausch über aktuelle Themen und Probleme der freien Berliner Jazz- und Improvisationsszene wird beim Prolog in drei verschiedenen Formaten stattfinden.
  • Beim Panel „Nischenkunst im Öffentlich Rechtlichen Rundfunk“ in Kooperation mit dem Landesmusikrat diskutieren u .a. Arno Lücker, Carl Parma mit Uli Kempendorff von der IG Jazz (14:45 – 15:45 Uhr).
  • In der ersten Folge des Podcasts „Talking about Privilege“ spricht Ketan Bhatti mit der Jazzsängerin und Komponistin Defne Sahin (16:15 – 16:45 Uhr).
  • „Stimmen aus der Szene“: Dieses einzigartige Format  gibt Akteur*innen der Szene die Gelegenheit, selbst zu Wort zu kommen, u.a. mit Jacobien Vlasman, Kathrin Pechlof, Laura Winkler und John Kunkeler (17:15 – 18:15 Uhr). Als Interviewgast wird der Berliner Kultursenator Klaus Lederer erwartet, Interview geplant 18:45 – 19:15 Uhr. Er ist auch Schirmherr der diesjährigen Jazzwoche.

Die Moderation des Prologs übernimmt Victoriah Szimai.


Zu- und Ausstiegsorte für „Streamboat – Der Prolog zur Jazzwoche Berlin #3″ sind etwas zeitversetz zu den Panels.

  • 13.30-13.45h „Zenner“ , Alt-Treptow 14-17, 12435 Berlin
  • 15.00-15.15h „East-Side-Gallery” , Zugang über Mühlenstr. 60, 10243 Berlin
  • 16.30-16.45h & 17.45-18h “Alte Börse / Hackeschen Markt” , Gegenüber Burgstraße 27, 10178 Berlin-Mitte

Der Prolog endet gegen 20 Uhr an der Anlagestelle Kaisersteg in Niederschöneweide, nach Querung der Spree über die Kaisersteg-Brücke erwarten Sie bei „Jazz am Kaisersteg“ (Hasselwerderstr. 22A, 12439 Berlin) bei Speisen und Getränken Musik und interessante Gäste, u. a. aus der Berliner Jazz- und Improvisationsszene.

 

 

Details

Datum:
6. Juni
Zeit:
14:00 — 20:00
Eintritt:
Kostenlos
Live-Streamskategorien:
,
Live-Stream-Tags:
, ,
https://www.field-notes.berlin/de/festivals/56975/jazzwoche-berlin-3/59536/streamboat/

Alle Angaben ohne Gewähr.